Alterssiedlung Wetzikon ZH

2015

 

Der Vorplatz zum Neubau der Genossenschaft Alterssiedlung zeichnet sich durch die markanten, grossen Bauminseln, die mit einer Betonaufbordung gefasst sind, aus. Die Bauminseln sind informell gesetzt, so dass die Raumwahrnehmung offen bleibt. Die Pflanzbereiche sind mit Tulpenbäume und schmalblättrigen Eschen bepflanzt, die Unterpflanzung besteht aus markanten Gräsern und Blütenstauden in leuchtenden Farben. Die Bereiche vor der Alterssiedlung sind durch eine spezielle Belagsgestaltung, die sich von den umgebenden Asphaltflächen unterscheidet gekennzeichnet. Die Fussgänger können zwischen den Inseln frei zirkulieren und sich auf den Umrandungen der Bauminseln, die auch Sitzgelegenheit dient, ausruhen.

 

Mit der Brunneninstallation der Künstlerin Franziska Dora wurde ein Anziehungspunkt geschaffen der leicht und dynamisch wirkt.
Im ruhigen Gartenhof bestimmen grosszügige Staudenrabatten und unterschiedliche Sitzgelegenheiten das Bild. Die mittige Kiesfläche ist mit Föhren, Tulpenbäumen und den Eschen bepflanzt. Dieser angenehme Aufenthaltsbereich wird gerne von den Bewohnern und Besuchern genutzt.

 

Bauherrschaft:
Genossenschaft Alterssiedlungen Wetzikon

 

Architekten:
Sattler Architekten, Wetzikon