Chammerholz Wermatswil, Uster

2015
 
Das markante Reihenhaus mit vier Wohneinheiten befindet sich direkt am Waldrand in schöner Aussichtslage auf das Zürcher Oberland. Die Gärten sind aufgrund des landschaftlich geprägten Umfeldes schlicht gehalten. Waldrand und bestehende Bäume prägen die Gartenstimmung und die vier privat genutzten Gärten sind nicht strikt abgegrenzt, sondern werden durch kurze, in runde Formen geschnittene Eibenhecken angedeutet und lassen so Durchblicke frei.

Für einen Perspektivenwechsel sorgen einfache Sitzplätze entlang dem Waldrand. Während der Blick von den Terrassen eher auf den Wald gerichtet ist, blickt man von den Kiesplätzen zum Haus und in die umliegende Bergwelt.

Bauherrschaft:
Odinga Picenoni Hagen AG, Uster

Architektur:
moos giuliani herrmann architekten, Uster